40 DocStop-Unterstützer unterzeichnen Forderung nach DocStop-Autobahnbeschilderung

Top-Partner und Unterstützer von DocStop haben am Mittwochabend am Rande der Feierlichkeiten zur Aufnahme von Heidi Senger-Weiss in die Logistics Hall of Fame im Bundesverkehrsministerium in Berlin eine Petition an Staatssekretärin Dorothee Bär übergeben.

 

Ladbergen/Berlin, 27. November 2015. 40 Top-Manager und Vorstände von Unternehmen und Verbänden aus der gesamten Transport- und Nutzfahrzeugbranche haben sich in einem Schreiben an Verkehrsminister Alexander Dobrindt persönlich und im Namen ihrer jeweiligen Institution dafür eingesetzt, dass künftig ein gut sichtbarer DocStop Hinweis auf Autobahn-Vorwegweisern zu Autohöfen und Raststätten angebracht werden darf. Zahlreiche Rast- und Autohöfe entlang deutscher Autobahnen sind bereits als DocStop-Partner registriert und können Lkw- und Busfahrerinnen und -fahrern bei Krankheit oder Schmerzen einen Arzt in der Nähe vermitteln.

 

"Der Hinweis mit dem DocStop-Logo auf den Vorwegweisern an der Autobahn würde allen, auch ausländischen Berufskraftfahrern die Möglichkeit zur medizinischen Hilfe an dieser Raststätte anzeigen und so für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen und vor allem zu einer Verbesserung der Verkehrssicherheit beitragen", erklärt DocStop-Initiator Rainer Bernickel. "Denn nur Fahrer, die sich bei Gesundheitsbeschwerden rechtzeitig behandeln lassen, sind auch sichere Fahrer." Das DocStop-Netzwerk umfasst heute deutschlandweit bereits mehr als 700 Ärzte, Kliniken und Partner. Auch in Österreich, Polen, Dänemark und den Niederlande werden derzeit DocStop-Organisationen aufgebaut.

 

Marcel Frings, Chief Representative von TimoCom, Adalbert Wandt, Präsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und Dr. Frank Albers, Krone Vertriebsleiter Deutschland (von links), überreichten die Petition im Namen aller 40 Unterzeichner an die Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium Dorothee Bär. Diese sagte zu, das Anliegen der DocStop-Unterstützer an den Minister weiterzuleiten. Bereits im Vorfeld hatten sich schon weitere Unterstützer mit persönlichen Briefen an den Minister gewandt, um die Forderung nach einer DocStop-Beschilderung auf Autobahn-Vorwegweisern zu unterstreichen. Nach Aussage von Frau Bär liegt auch bereits eine positive Stellungnahme aus dem Gesundheitsministerium hierzu vor.

 

Marcel Frings, TimoCom Chief Representative, Adalbert Wandt, Präsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und Dr. Frank Albers, Krone Vertriebsleiter Deutschland (von links), überreichten die Petition im Namen aller 40 Unterzeichner an die Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium Dorothee Bär.

Marcel Frings, TimoCom Chief Representative, Adalbert Wandt, Präsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) und Dr. Frank Albers, Krone Vertriebsleiter Deutschland (von links), überreichten die Petition im Namen aller 40 Unterzeichner an die Staatssekretärin im Bundesverkehrsministerium Dorothee Bär.

 

Petition 2015

Die Petition im Wortlaut lässt sich hier heruntergeladen.